Hamamtücher

HAMAMTÜCHER – TÜCHER MIT TRADITION

 

Pestemal DIAMOND in pink

 

Schon im Mittelalter wurden die Tücher in der Türkei auf traditionellen Handwebstühlen hergestellt und für den Besuch im türkischen Dampfbad, im Haman verwendet. Ein Handwerk, das von Familie zu Familie weitergegeben wird. Diese schönen Hamamtücher werden nach traditionellen Vorlagen handgewoben und bestehen aus 100% Baumwolle. Die Quasten werden durch Frauen mit der Hand verdreht und verknotet.

 

Hamamtuch DIAMOND in pink

 

Hamamtücher sind besonders dekorativ, im Design mischen sich moderne und traditionelle Muster. Die Pestemals sind ein wahres Multitalent und Dank ihres stylischen Aussehens können sie universell eingesetzt werden, als Wohnaccessoire und Kleidungsstück. Sie sind leicht, schnelltrocknend und klein zusammenfaltbar, ideal für die Reise. Die Tücher haben eine starke Saugkraft und sind optimal für alle Aktivitäten am Wasser, Strand, Pool, Sauna und Freibad. Das einzigartige Design macht sie ebenso zu einem schönen Blickfang im Bad. Aber auch ideal als Schal, Parero und Tisch- oder Picknickdecke. Ein Hamamtuch ist ein reines Naturprodukt und besteht meistens aus 100% Baumwolle, oder auch in der Verbindung mit Seide, Bambus oder Leinen.

 

Hamamtuch DIAMOND in grün

 

Hamamtücher richtig waschen. Wenn man das Tuch zum Abtrocknen benutzen möchte, sollte man es vorher waschen, damit die Feuchtigkeit besser aufgenommen werden kann. Die orientalischen Tücher aus hochwertiger Baumwolle werden nach jedem Waschen weicher und schöner, da sich die Fasern bei der Wäsche lockern. Sie sollten luftgetrocknet werden, damit sie nicht einlaufen. Weichspüler und Bügeln vermindern die Feuchtigkeitsaufnahme. Gefärbte Tücher können etwas ausbluten, deshalb sollte man sie die ersten Male separat oder mit gleichen Farben waschen.

 

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden.